PortaBLe verabschiedet sich in die Weihnachtspause

Ein Beitrag von Björn Stövesand

christmas
Blog-Kategorie
Lehrer_innen bilden

Ein kurzer Blick nach draußen verrät: Der Winter ist da und Weihnachten steht vor der Tür. 

Für Schülerinnen und Schüler heißt das zunächst einmal: Ferien! Zwei Wochen lang bleiben die Schulen geschlossen und der Unterrichtsalltag setzt für die Feiertage und den Jahreswechsel aus. 

 

Auch der Vorlesungsbetrieb an den Universitäten setzt eine Weile aus. Und in Bielefeld schließt die Uni gleich ganz ihre Pforten – drei Tage lang, zwischen Weihnachten und Neujahr, kommt man nur mit Ausnahmegenehmigung in die Unihalle, die Büros und die Bibliothek. Erst am 8. Januar 2018 geht das rege Treiben in den Hörsälen und Seminarräumen wieder los. 

 

Für die Lehrenden bedeutet diese Pause im Wintersemester vor allem eines: den Stoff sinnvoll auf die Zeit vorher und die Zeit im neuen Jahr verteilen! Und überlegen, wie man seine Studierenden motivieren kann, auch kurz vorm Fest noch über knackige Themen wie „Funktionen von Schule“ oder „Die Methodologie der Beschreibung im Forschenden Lernen“. Kekse und Kakao oder auch eine Dozent/die Dozentin mit Weihnachtsmütze wirken dabei wahre Wunder, und für Heiterkeit und eine entspannte Stimmung im Seminar ist damit auf jeden Fall gesorgt!

 

Und manch einer beschäftigt sich in seiner letzten Seminarsitzung vor Weihnachten auch mit ganz besonderen Themen, die nachdenklich stimmen und Fragen aufwerfen. Jan zum Beispiel schaut mit seinen Studierenden immer die sehr gelungene Dokumentation über die sogenannte Hartz-IV-Schule in Bochum-Wattenscheid in der mehrere Schüler_innen in ihrem Schulalltag äußerst behutsam porträtiert werden. Gerade für Studierende des „höheren Lehramts“ ergeben sich hier über die Weihnachtstage und zwischen den Jahren Anregungen zur Besinnung und Reflexion, die nicht selten in sehr intensiven Gesprächen über den weiteren Studienverlauf münden.

 

Die Online-Redaktion von PortaBLe zündet nun die Kerzen am Weihnachtsbaum an und legt den Stift für ein paar Tage zur Seite.

 

Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest, angenehme Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

Die Online-Redaktion 

 

Bild: pixabay.com (Abruf 21.12.2017)

 

Kommentare